Unsere Geschenk-Kultur und dein finanzieller Beitrag

Es ist unsere Absicht, die Reisen und Seminare von Personal Journeys aus einer Haltung der Fülle und des Füreinander-da-seins anzubieten.

 

Wir sind inspiriert von der Philosophie der Geschenk-Kultur und der Schenkökonomie (mehr Informationen zu Geschenk-Kultur siehe ganz unten).

Unser Ansatz der Geschenk-Kultur

Über die Geschenk-Kultur möchten wir systemische Naturarbeit und Leadership Development für alle Menschen, unabhängig von deren momentaner finanzieller Situation, zugänglich machen. Wir gehen davon aus, dass, wenn du dich für einen Gruppenkurs anmeldest, du dir selbst etwas Gutes tun möchtest, aber auch am Wohl der anderen interessiert bist. Auf diesem Weg fördern wir die spezielle verbindende Energie, die entsteht, wenn wir freiwillig geben.


Die Geschenk-Kultur ermutigt dich, selber zu entscheiden und die Verantwortung zu übernehmen, wieviel du zu den Personal Journeys Veranstaltungen finanziell beitragen möchtest bzw. kannst, spezifisch für die Kosten der Moderation und Leitung. Wir bitten dich einen Betrag zu bestimmen, mit dem du die Arbeit von Madelon und Jeannine für die Vorbereitung und Leitung würdigst, und dabei auf dein Herz und deinen Verstand gleichermassen hörst. Wir arbeiten professionell, und dein finanzieller Beitrag ermöglicht uns, unsere Vision zu leben, das Geschenk der systemischen Naturarbeit an die Welt weiterzugeben und gleichzeitig für unseren Lebensunterhalt zu sorgen.

“Was sind die Kosten?”

Es gibt zwei Arten von Kosten:

Fixkosten

Um dir eine Idee zu geben was wir tun: Wir entwickeln die Konzepte für die Reisen und Veranstaltungen, Bereiten die Treffen vor, sind für die Logistik, das Marketing inklusive dieser Webseite verantwortlich. Dazu kommen noch administrative und buchhalterische Aufwände.

Spezifische Kosten pro Veranstaltung

Die spezifischen Kosten für eine Veranstaltung beinhalten zum Beispiel das Essen/Snacks/Getränke, Raummiete oder die Anschaffung oder Miete von Outdoor Equipment wie Tarps, Seile, Kochausrüstung und Notfallapotheke.

 

Für jede Veranstaltung berechnen wir diese Fixkosten (inkl. spezifische Kosten). Wir bitten dich auf jeden Fall diese Fixkosten zu begleichen. Wähle dann selber, wieviel du zusätzlich als Geschenkbeitrag für unsere Moderations- und Leitungsaufgaben geben möchtest bzw. kannst. Als Moderatorinnen und Naturbegleiterinnen sind wir ganze Tage, Wochenenden oder während der Reisen tätig.

“Ich habe keine Erfahrung mit Geschenk-Kultur. Wieviel soll ich geben?”

Mit dem Schritt in Richtung Geschenk-Kultur machen wir einen vertrauensvollen Schritt in unbekanntes Territorium. Wir wünschen uns, dass du mit deinem Herzen lauschst, und so einen Betrag festlegst, der für dich stimmt und auch unsere Arbeit würdigt. Mit deinem Beitrag unterstützt du die weitere Entwicklung und Verbreitung der systemischen Naturarbeit von Personal Journeys und förderst damit eine heilsame Beziehung von uns Menschen zu Natur.


Langfristig möchten wir eine Gemeinschaft aubauen, die auf Vertrauen und Zuwendung basiert. Mit den überschüssigen Einnahmen möchten wir aktiv Frauen, die selbst nicht über die notwendigen Ressourcen verfügen, unterstützen, Teil unseres Netzwerks zu werden.

Links mit mehr Informationen über "Gift Culture" (Englisch):

Gemäss Nipun Mehta, braucht es für eine "Geschenk-Kultur" vier grundsätzliche Veränderungen:

  • vom Konsum zur Mitwirkung: "was kann ich beitragen?" anstelle von "was bekomme ich dafür?"
  • von der Transaktion zum Vertrauen: sich darauf verlassen, dass die Leute selbstlos handeln
  • von der Isolation zur Gemeinschaft: die Verbundenheit mit anderen würdigen
  • vom Mangel zur Fülle: sensibel werden für nicht-materielle Ressourcen wie z.B. soziales Kapital

Mehr dazu im Tedx talk hier: http://www.youtube.com/watch?v=kpyc84kamhw
Sein Blog: http://www.servicespace.org/blog/view.php?id=10038

Beitrag von Shammi Nanda: http://www.youtube.com/watch?v=AkyQzf_DnIc

Noch mehr Infos hier: http://www.swaraj.org/shikshantar/giftculture.pdf